ZW-Science zur Sprache in der Werbung am Dienstag, 15. März 2016

ZW-Science zur Sprache in der Werbung am Dienstag, 15. März 2016

Sprecher/innen

ZW-Science bietet Mitgliedern und Gästen des Zürcher Werbeclubs die Möglichkeit, aktuelle und für die Kommunikationsbranche relevante Themen aus Wissenschaft und Forschung zu vertiefen und diskutieren.

Am Dienstag, 15. März entführte uns Prof. Dr. Daniel Perrin von der ZHAW in die spannende Welt der (Werbe-) Sprache. Warum das wort "krachen" schon nach Lärm und Gepolter klingt, oder was sich die ersten Sprecher des Deutschen bei der Benennung des Hundes gedacht haben - all dies erfuhren wir auf kurzweilige und mitreissende Art. Ein gelungerner Abend, bei dem man nicht nur etwas lernen, sondern auch herzlich lachen konnte.

 

Thema vom Dienstag, 15. März 2016:
«Index, Icon oder Symbol? Sprache in der Werbung.»
- Wer spricht wirbt schon für oder gegen sich selbst
- Was Sprache anklingen und aufblitzen lässt
- Wie wir Wörter emotional aufladen

Am 15. März 2016 boten wir unseren Mitgliedern und Gästen eine einmalige Einsicht in die faszinierende Welt der Sprache aus der Sicht von
Prof. Dr. Daniel Perrin, Institutsleiter IAM am ZHAW Institut für angewandte Medienwissenschaft, Schwerpunktleitung Professur für Medienlinguistik und Dozent am ZHAW IAM

Programm vom Dienstag, 15. März 2016
18.30 Uhr Eintreffen der Teilnehmenden
19.00 Uhr Input Referat von Prof. Dr. Daniel Perrin mit anschliessender Fragerunde
20.30 Uhr Apéro
 

Ort
ZHAW Toni Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich (mit der Tramlinie 4 bis Haltestelle Toni-Areal) - Vorlesungssaal Raum 3.K02 (Hörsaal 2)


Kosten: Mitglieder kostenlos, Gäste bezahlen CHF 30.- als kleinen Unkostenbeitrag

Organisation
Patrik R. Brunner, ZW-Vorstandsmitglied

Der Vorstand des  Zürcher Werbeclubs freut sich auf eine spannenden und lehrreichen Abend mit vielen Teilnehmern!