Gar schröckliche Geschichten hörten wir am 15. Dezemberbeim Nachtwächterrundgang

Faizah staunt

Renato und Hans beim Aufwärmen

DER Nachtwächter

...sogar Vorstandsmitglied Bruno Felder hat noch nie ähnliches gehört

...und auch die Kleinen hörten gespannt zu

Gespannt trafen sich 35 Mitglieder und Gäste des Zürcher Werbeclubs am 15. Dezember 2015 zu dunkler Stunde, vor der «Zunft zur Waag» zu einem Aufwärmer mit feinem Glühwein und Gebäck. Sogar ein echter «Australian Shepherd» mit dem Namen «Faizah» trottete mit und war jedes Mal ganz verzweifelt, wenn wir uns, als seine «Herde» zu weit auseinanderbewegten.

Unser Nachtwächter, der Herr Lienhart legte bald darauf los und begrüsste uns im Namen der Nachtwächter und im Namen der Stadt Zürich, wie sie sich vor einigen Jahrzehnten darstellte.

Damit ich nicht allen, die nach uns diesen Rundgang mitmachen, die Freude verderbe, hier nur ein paar Fragen zu seinen «schröcklichen» Geschichten:

  • wisst Ihr, warum die Breite der Gassen in Zürichs Altstadt danach gemessen wurden, wie sich eine einjährige Sau um die eigene Achse drehen kann?
  • wie waren denn die leichten Damen im alten Zürich gekleidet, damit man sie von «normalen Bürgersfrauen» unterschieden werden konnten?
  • wo wurde der Unrat aus den Wohnungen der Bürgerhäuser in den früheren Jahren entsorgt und warum wurden die Leute, die unten vorbeischritten, zuerst nicht vorgewarnt?
  • wie oft versuchte man die Gebeine von Rudolf Brun zu beerdigen und wo und wann fand die letzte Beerdigung statt?
  • wem ist das vollständige Abbrennen der Altstadt rechts der Limmat zu verdanken?
  • warum brannte nach dieser Erfahrung die Altstadt links der Limmat trotzdem nochmals aus?
  • wo waren die Stätten an denen die Übeltäter früher gehenkt, geköpft oder verbrannt wurden?
  • warum gab es in der Stadt Zürich selbst früher kaum Hexen aber umso mehr davon auf dem Land in der Umgebung bis und mit Stein am Rhein?
  • wie löste der Nachtwächter Alarm aus, wenn innerhalb der Stadtmauern etwas passierte?

Diese und viele andere, gar wichtige Fragen hat uns der Stadtwächter beantwortet. Und dies an einem Rundgang an einem kalten Dezemberabend im weihnachtlich wunderschön geschmückten Zürich mitten in der Altstadt. Wahrlich ein einmaliges Erlebnis, dass ich nur empfehlen kann.

Kontakt und Buchungen

Ursula Gamper

Sekretariat

Rückblick: ZW exklusiv bei...

ZW-Exklusiv: Besuch bei der Serviceplan Gruppe Schweiz und 81....

Rückblick ZW-Science: «From...

Am Dienstag, dem 4. April 2017, empfing der ZW Gastvorträger Sebastiano...

Alains determiniertes Schicksal -...

  Ein neues Jahr, ein neues Turnier und neue glorreiche Sieger. Könnte...

Rückblick: Der ZW zu Besuch bei...

Der Anlass vom 28. Februar 2017 bei Goldbach Media stand gänzlich im...

ZW-Fun: Nachtwächter-Rundgang...

Am Dienstag, 6. Dezember 2016 liess Nachtwächter Markus Lienhard für den...

ZW zu Besuch beim SRF: Ein Blick...

Wussten Sie, dass die «Maske» in Zeiten von Ultra HDTV nicht mehr aus...

Rückblick: ZW-Fun am Oktoberfest...

O'zapft is! Am Dienstag, 18. Oktober 2016 traf sich eine ausgewählte...

Rückblick auf ein tolles...

Die 80. Mitgliederversammlung des Zürcher Werbeclubs zu Gast bei Wirz...

ZW exklusiv zu Besuch bei...

Beat Krebs (CEO von Zenithoptimedia) lädt den Zürcher Werbeclub zu einem...

ZW exklusiv zu Besuch bei Wirz,...

Ein runder Geburtstag muss gefeiert werden – zur 80....

Rückblick auf das...

Mit Freude blicken wir auf das Frühlingsturnier des ZW-Töggeli zurück....

ZW-Science zur Sprache in der...

ZW-Science bietet Mitgliedern und Gästen des Zürcher Werbeclubs die...

ZW-Töggeli Frühlingsturnier am...

Neues Spiel, neues Glück: Das Frühlingsturnier des ZW-Töggeli steht an....

Werbercurlingturnier vom Freitag,...

12 Teams aus allen Branchen der Werbewirtschaft wagten sich am Freitag,...

Gar schröckliche Geschichten...

Gespannt trafen sich 35 Mitglieder und Gäste des Zürcher Werbeclubs am...